FANDOM


Als chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) wird …


Typische Beschwerden wie ständiges Husten und Atemnot sollten so früh wie möglich medizinisch abgeklärt werden. "Viele haben COPD und wissen es nicht". Patienten sollten daher beim regelmäßigen Gesundheits-Check-Up darauf achten, dass eine Lungenfunktionsüberprüfung vorgenommen wird. Bei Auffälligkeiten sollte der Hausarzt den Betroffenen an einen Lungenfacharzt, also einen Pneumologen, überweisen. 

Dort folgen diverse Untersuchungen:

Bei der Spirometrie etwa wird das Atemvolumen gemessen. Bei der Bodyplethysmografie geht es darum, den Atemwiderstand und die Lungenkapazität zu bestimmen.

Mitunter werden weitere Untersuchungen durchgeführt. "Das kann etwa ein Belastungstest sein", sagt Sybrecht. Damit kann der Arzt herausfinden, ob möglicherweise ein erhöhter Lungendruck bereits zu einer Belastung des rechten Herzens führt.
Dieser Artikel oder Absatz ist noch ein Stub.

Du kannst PflegeABC-Wiki und anderen Pflegekräften helfen, indem du ihn passend erweiterst / ergänzt.

———————->
Vielen Dank !






WeblinksBearbeiten