FANDOM


Als Helfersyndrom wird ein Verhalten bezeichnet, das vor allem durch ein sehr hohes Ausmaß an Einsatz für Dritte, Personen aus dem Kreis der PatientInnen, der zu betreuenden jungen oder sehr alten Menschen oder dem Kundenkreis, gekennzeichnet wird. Die Sorge für die eigenen Person, die eigenen Interessen tritt dabei in den Hintergrund.


Es wäre ein grober Fehler, dabei von einem Depressionsrisiko oder der Gefahr eines beruflichen Burnouts auszugehen, unter dem die pflegende Person stünde. Das steht zwar in manchen Laienartikeln zu dem Thema - es gibt aber in der Fachliteratur keinen Hinweis auf solch einen Zusammenhang ! Zum Beispiel ist das einer der wenigen offensichtlichen Fehler in der deutschsprachigen Wikipedia-Ausgabe.


Dieser Artikel oder Absatz ist noch ein Stub.

Du kannst PflegeABC-Wiki und anderen Pflegekräften helfen, indem du ihn passend erweiterst / ergänzt.

———————->
Vielen Dank !






Weblinks Bearbeiten

Dazu beisp.weise 20008 http://www.wolfgang-schmidbauer.de/schlagworte/helfersyndrom/ (Wolfgang Schmidbauer)


Siehe auch:

  •  DIE ZEIT 21/2017 vom 18.05.2017 Mit großem Tugend-Test: Wie gut sind Sie denn?

Die Gutmenschen: Warum sie nerven – und man sie doch braucht ?Bearbeiten