FANDOM


In einem Schockraum werden schwerverletzte Patient-Innen im Krankenhaus direkt nach der Einlieferung zunächst untersucht und evtl. medizinisch erst-versorgt.

Dort steht ein spezielles interdisziplinäres Team zur Versorgung der PatientInnen bereit — vor allem mit chirurgischem und anästhesistischem Schwerpunkt.

Ein "Schockraum" sollte CT und Röntgen für die Diagnostik rund um die Uhr zur Verfügung stellen können. Die Weiterversorgung erfolgt im OP, in einer Intensivstation oder einer spezialisierten Einheit (evtl. nach einer internen oder externen Verlegung).


Ein Schockraum, auch Reanimationsraum, ist in Europa fester Bestandteil der Notaufnahme eines Krankenhauses. Er dient der Erstversorgung von besonders schwer verletzten und polytraumatisierten PatientInnen.  


Vergleiche


30px-Emblem-important.png An dieser Seite oder an diesem Abschnitt arbeitet gerade jemand. Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist oder notiere Änderungswünsche auf der Diskussionsseite. Nach spätestens drei Tagen sollte diese Vorlage wieder entfernt werden.


Hinweis

Dieser im wesentlichen von mir erstellte Text wurde von mir u. a. bereits dem Pflegewiki.de, dem Pflegewiki.info und dem pflegeacademyWiki.de kostenlos zur Verfügung gestellt. Das jetzige Admin-Team des Pflegewiki.de versucht seit längerem mich von einer Bearbeitung der von mir erstellten Texte auszuschließen (Link). Ich weise darauf hin, dass sie nicht berechtigt sind, ausschließlich über von mir erstellte oder in Kooperation mit mir geänderte Texte zu verfügen.